fbpx
Seite wählen

Post-Conversion-Marketing

von | Lexikon | 0 Kommentare

Post-Conversion-Marketing bezieht sich auf die Strategien und Taktiken, die angewandt werden, nachdem ein potenzieller Kunde eine gewünschte Aktion durchgeführt hat, z. B. einen Kauf getätigt, sich für einen Newsletter angemeldet oder ein Kontaktformular ausgefüllt hat. In dieser Phase liegt der Schwerpunkt auf der Pflege und dem Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen, um Wiederholungskäufe, Weiterempfehlungen und Markentreue zu fördern.

Beispiele für Post-Conversion-Marketingtechniken sind personalisierte Dankes-E-Mails, gezielte Cross-Selling- oder Upselling-Angebote, Treueprogramme und die Einholung von Feedback zur Verbesserung der Kundenerfahrung. Durch den Kontakt mit Kunden nach der Konversion können Unternehmen den Wert jedes einzelnen Kunden maximieren und eine dauerhafte Markentreue fördern.

Weitere Inhalte

Die Bedeutung von NPS im Marketing erklärt
Mrz 12, 2024

NPS

NPS steht für Net Promoter Score, eine Kennzahl zur Messung von Kundentreue und -zufriedenheit. Es handelt sich um ein...
Die Bedeutung von Meta Pixel im Marketing
Nov 28, 2023

Meta Pixel

Ein Meta-Pixel bezieht sich auf eine bestimmte Art von Meta-Tag, das im digitalen Marketing und in der SEO-Praxis...
Die Bedeutung von OKR im Marketing
Mrz 12, 2024

OKR

OKR steht für Objectives and Key Results (Ziele und Schlüsselergebnisse). Es handelt sich um einen Zielsetzungsrahmen,...